Yoga Ziel und Nutzen

Ziele und Nutzen der Yogapraxis

Durch YOGA den eigenen Körper kräftigen

Yoga kräftigt den Körper, macht diesen wieder flexibler und bringt uns in unsere Mitte. Es geht um das bewusste Wahrnehmen des Körpers, der Gedanken und des Atems. Yoga lässt uns mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen und vermittelt ein neues Körpergefühl. Lebensfreude, innerer Frieden und körperliches Wohlbefinden können ganz natürliche Begleiter Deines Lebens sein. Durch Körperübungen verbunden mit tiefer Atmung, Entspannung und Meditation finden wir zu einer kraftvollen Ausgeglichenheit im Alltag.

Mit YOGA beweglich bleiben, auch im Alter

Die Asanas – YOGA-Stellungen – Die Muskeln und Bänder werden gedehnt, gestreckt und gekräftigt. Ein körperlicher Ausgleich zur Förderung der Mobilität bis ins hohe Alter bei gleichzeitiger Stabilisierung der Psyche. Die Wirbelsäule und die Gelenke bleiben beweglich.

Mit Hilfe von YOGA den Atem kontrollieren und erfüllter atmen

Pranayama bezeichnet einige Atemübungen im YOGA. Im YOGA ist Prana die Lebensenergie, eine Energie, die den gesamten physischen Körper durchzieht und eine Verbindung zwischen Körper und Geist darstellt. Mit Pranayama, der Lenkung oder auch Zügelung der Lebensenergie, wird das Prana im Körper angereichert und dem Körper hierdruch mehr Energie zur Verfügung gestellt. Pranayama heißt eine Pause in der Bewegung des Atems.

Durch YOGA bewusster entspannen können

In der meditativen Bewegung oder auch Meditation kann unser Verstand ruhen. Die ruhig und kontrolliert ausgeführten Asanas (Körperübungen) führen zu einem besonderen Bewusstsein für den eigenen Körper. Bewegungsbegrenzungen werden wieder wahrgenommen und können durch häufiges Üben ausgedehnt werden. Die Verbindung aus Atemübungen, Körperübungen und Entspannungsübungen helfen, die Gedanken und somit den Geist zur Ruhe zu bringen.Wir lassen unsere Gedanken los und haben hierdruch die Möglichkeit, in einen tieferen inneren Zustand der Ruhe zu gelangen. Diese Form der Entspannung kann Verspannungen physischer und psychischer Natur lösen.

Yogameditation

Neben den Asanas (Yoga-Übungen, Haltungen), die über die körperliche Ebene den Geist beruhigen, gibt es im Yoga auch die Yogameditation. Mein Geist beeinflusst meinen Körper. Du lernst wie man sich auf die Meditation vorbereitet, wie man meditiert, wie man möglichen Hindernissen am besten begegnet und welche Hilfsmittel es hierfür gibt. Erst wenn man auch die meditative Dimension des Yogas praktiziert, kann man Yoga in seiner Gesamtheit erleben.

Wichtig!: Sollten Sie an einer Krankheit leiden, befragen Sie immer erst Ihren Arzt bevor Sie mit einer Entspannungsstechnik beginnen.

Sie möchten sich beim Yoga auf Mallorca richtig Entspannen?

 

Stellen Sie jetzt Ihre Anfrage

[Gesamt: 5 Durchschnitt: 5]